Letztes Feedback

Meta





 

Beautiful in Rio

Wir gehen zum Strand von Ipanema. Bin immer noch sehr geschwächt, muss aber nicht mehr kotzen und habe  keinen Bock, den ganzen Tag im Hostel liegen zu bleiben. Beim Heimkommen bin ich allerdings so fertig, dass ich nicht mitkommen will, den Corcovado zu besteigen, um den Cristo aus der Nähe zu sehen. Also, JA, ich war in Rio, aber NEIN, ich war NICHT beim Cristo. Noch Fragen?^^
War abends soweit ausgeruht, dass ich mich mit nach Lapa, ins Ausgehviertel, wagte. Natürlich war an Alkohol-Trinken nicht zu denken.^^ Aber die Erfahrung war auch so eine krasse; Kaum stiegen wir aus dem Bus, ging eine Art Spießrutenlauf los: Touristinnengeile Typen hielten unsere Oberarme, Handgelenke, Schulter, Rockzipfel (^^) fest, um die Gelegenheit zu bekommen, uns auf Englisch anzulabern. Wörter wie „beautiful“ und „blondie“ flogen uns um die Ohren. Wir alle waren davon absolut verschreckt, am meisten Steffi, die fast ausgerastet ist.
Setzten uns in einer Seitenstraße hin um in Ruhe zu verschnaufen und um eine Cola (^^) zu trinken.
Durch Zufall führte uns diese Straße zur berühmten Treppe von Selarón, die unter anderem in Snoop Doggs und Pharrels Video zu „Beautiful“ (wie passend...) vorkommt. Aber sie sieht in echt besser aus! Waren entzückt und bezaubert, führten ein paar Gespräche mit Cariocas und beschlossen, bei Tageslicht wieder zu kommen.

30.1.10 01:47

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen